Autarkes Haus

mit warmem Herz

FAQ - oft gestellte Fragen

  • Warum ist der HWB-Wert beim EKOHAUS nicht „0“, wenn das Haus nur von der Sonnenenergie beheizt wird?   Der HWB-Wert beschreibt nur die Gebäudehülle und berücksichtigt weder die Sonnenkollektoren noch andere Heizungsarten.

  • Hat es noch Sinn die Wärmeenergie zu speichern, wenn man mit dem Strom aus der Photovoltaik eine Wärmepumpe antreiben und damit das Haus beheizen kann?  Der elektrische Strom ist eine Energieform, die zu intelligent ist, um sie für die Heizung zu vergeuden. Besser ist diese für andere Zwecke zu verwenden, wie z.B. das E-Auto zu laden, Maschinen zu versorgen oder den anderen Nutzern übers Netz zu verkaufen. Hinzu kommt, dass in der kalten Jahreszeiten die Sonne seltener und auch schwächer scheint, sodass man zusätzlich den fremden Strom auch vom Netz beziehen muss. Die
    Stromspeicher haben übrigens kleinere Speicherkapazität von ca. 5 bis 30 kWh. Der EKOHAUS-Speicher kann ca. 5000 kWh speichern.
  • Spielt es beim EKOHAUS eine Rolle, aus welchen Materialien das Haus gebaut wird?   Wie man auf der Seite Energiespeicherung sehen kann, ist die Baumasse eines schwer gebauten Hauses nur in der Lage ein sechstel der notwendigen Wärmenergie zu speichern (ohne die Verluste zu berücksichtigen). Der patentierte EKOHAUS-Speicher braucht keine zusätzlichen Speichermassen. Rein theoretisch kann das Haus auch aus Stroh gebaut werden - es muss nur gut gedämmt sein. Auch der Architekturstil spielt keine Rolle – es werden lediglich die großen Fenster an den besonnten Seiten bevorzugt.

  • Kann es in einem leicht gebauten EKOHAUS zur Überhitzung kommen?   Nein, denn EKOHAUS hat in der Standard-Ausführung auch eine kostenlose Raumkühlung integriert. Wie im Hotel, ist bei bei laufender Kühlung darauf zu achten, dass die Fenster geschlossen sind.   Den Rest erledigt die serienmäßige intelligente Smart-Home-Steuerung von LOXONE.

  • Sind die Wärmeverluste beim EKOHAUS-Speicher  berücksichtigt?   Die Wärmeverluste sind beim EKOHAUS-Speicher berücksichtigt und diese sind, wie bei allen thermischen speichern auch nicht klein. Weil das EKOHAUS die überschüssige Sonnenwärme der Sommerperiode speichert, werden diese Verluste wettgemacht. Die großen Sonnenkollektoren sorgen unabhängig von dem Speicherzustand für die energetische „Frischhaltung“ des Speichers.

  • Wo hat das EKOHAUS den Technikraum? Wo befindet sich der großer Ausdehnungsgefäß für so großen thermischen Speicher?   Das EKOHAUS hat keinen Technikraum, keinen Wassertank für die Wärmespeicherung und deshalb hat auch kein großes Ausdehnungsgefäß.

  • Sprengt der großer Wärmespeicher unter dem EKOHAUS nicht den Kostenrahmen?   Da das EKOHAUS keinen Technikraum und keine Kessels oder Wärmepumpen benötigt und der Wärmespeicher hauptsächlich aus dem Aushub-Material vor Ort gebaut wird, überschreitet der Preis des EKOHAUSes nicht den Preis des konventionell beheizten Hauses mit einer gut gedämmter Außenhülle und mit einer Lüftung mit Wärmerückgewinnung.

 

 

EKOHAUS GmbH

Neualmerstrasse 15

A-5400 Hallein

FN 475123k

Tel 0660 5444 094

office@ekohaus.eu